Modellbahn Simlinger

ROLLENDES GUT

DOKUMENTATION

Stahl-Unterkonstruktion Aufbau

Um die Anlage im Raum verschieben zu können, ist sie auf Rollen gestellt. Dadurch kann ich an der Rückseite der Anlage im Servicefall zu den Gleisen, ohnen einen "Wartungsgang" einbauen zu müssen, der permanent Platz kostet.

Da die Stahl-Unterkonstruktion ist aus sieben miteiander verschraubten Rahmen konstruiert (siehe Eintrag Stahl-Unterkonstruktion Planung).
Die Rahmen sind aus Edelstahl geschliffen hergestellt.
 
Nach der Entscheidung zu Edelstahl und Auswahl geeigneter Rollen (keine Verfärbung des gewachsten Parkettbodens durch Kunststoffteile der Rollen) wurden die Rahmen gefertigt, zu Jahresende 2010 in mein Büro geliefert und dort verschraubt.
Insgesamt wird die Ablage im Endausbau ca 1.000 kg wiegen und zu zweit im Raum bewegbar sein.

Nach der ersten Lieferung im Dezember 2010 konnte die alte Anlagen (Roco-Line Gleise mit Bettung, auf mehreren Zeichenplatten aufgelegt) auf die neuen Rahmen gehoben werden.












Das Verschieben der Anlage hat gut funktioniert, der zweite Teil wurde im Jänner 2011 geliefert und montiert.
Damit war der Stahl-Rohbau der Anlage abgeschlossen.



Ansicht der Stahlkonstuktion mit bereits eingehängten Elementen des Schattenbahnhofs.
Konstruktion und Ausführung wird in einem eigenen Kapitel beschrieben.

Abschluss des Rohbaus der Stahlkonstruktion mit 20.01.2011