Modellbahn Simlinger

ROLLENDES GUT

DOKUMENTATION

31.04.11 Kehre von SBHF2 zu SBHF3 in Arbeit

Als nächstes Stück ist die Kehre zwischen Schattenbahnhof 2 und SBHF3 in Arbeit.
Mit 4 Bogenweichen R5/R6 können Züge aus jedem Gleis des SBHF2 in jedes Gleis des SBHF3 einfahren.
Etwas zickig war der Einbau von Flexgleisen am Rand des Elements. Werden die Holz-Elemente für den Gleisunterbau getrennt, macht sich die Spannung der Schienen bemerkbar, und der Bogenverlauf bleibt nicht so rund wie beim Einpassen. Dazu trägt jedenfalls dieelastische Unterlage zwischen Gleis und Holzplatte bei, die zur Schalldämmung eingebaut wude.
In eingebautem Zustand gibt es jedoch keine Probleme..


Einbaustelle der Kehre. SBHF2 links (=hinten), SBHF3 rechts (=vorne) ersichtlich.


Die Kehre mit den aufgelegten Bogenweichen


Die Schienen sind schon auf dem Zellkautschuk als Schalldämmer aufgebracht.


Das Element vor dem Einpassen der Flexgleise als Anschluss zum SBHF 2


Die Flexgleise nach dem Einpassen.


Nach dem Einpassen der Flexgleise kommt das Element wieder auf den OP-Tisch ...


Einbau eines Servos für den Weichenantrieb


Weichenantriebe bei den inneren Bogenweichen


Verlängerung eines Servokabels bis zum Decoder auf dem angrenzenden Element des SBHF2


Unterseite der Kehre mit eingesetzten Servos, aber noch ohne weitere Verkabelung.